Autorinnen und Autoren

Hoo Nam Seelmann

*1950 in Südkorea, wanderte 1970 nach Deutschland aus und studierte dort Philosophie, Germanistik und Kunstgeschichte. Sie siedelte 1995 in die Schweiz über und arbeitet seither als Übersetzerin, freie Journalistin und Publizistin. 2011 erschien von ihr Lautloses Weinen, die Geschichte des Untergangs des koreanischen Königreichs. Hoo Nam Seelmann interessiert an der Form der Reportage, dass diese scheinbar Unwichtiges bedeutsam erscheinen lässt.

TEXTE IN REPORTAGEN

Hoo Nam Seelmann

26 Südkoreaner schaffen einen Kontinent in acht Tagen. Ein Durchhaltebericht zwischen Kimchi und Gucci.