Autorinnen und Autoren

Dmitrij Gawrisch

*1982. Geburtskiewer, Herzberner, Wahlberliner, in der Schweiz Ukrainer, in der Ukraine Schweizer, in Deutschland beides, in Österreich Deutscher, schwer zu fassen und oft falsch geschrieben. Sein Wirtschaftsstudium an der Universität Bern schloss er ab, indem er zeitgenössische Gemälde finanziell bewertete, dann kehrte er der Wirtschaft den Rücken und schreibt fortan Prosa, fürs Theater und hin und wieder für Die Welt, Der Bund, Handelszeitung, Punkt und Bozzetto. Die Welt in Geschichten erzählen, das macht für ihn den Reiz der Reportage aus. Und Begegnungen mit Menschen, die keine Phantasie erfinden kann.

TEXTE IN REPORTAGEN

Dmitrij Gawrisch

Eine Cyberattacke, gestohlenes Geld, die Redaktion im Fadenkreuz. Ein Krimi aus den eigenen Reihen. 

Sotschis Soundtrack
Dmitrij Gawrisch

Im Stimmengewirr des berühmten Kurorts: Was denken Russen über Russland?

Dmitrij Gawrisch

Während Teile des Landes im Chaos versinken, steht in seiner letzten Leprakolonie die Zeit still.

Dmitrij Gawrisch

Längst nicht alle Krimbewohner sind mit den neuen Verhältnissen einverstanden, aber sie haben Angst, etwas zu sagen. Sie schweigen, arrangieren sich, wie sie das aus Sowjetzeiten noch gewohnt sind, und hoffen.