Gefangen im Grünen

Diese Geschichte steht nur Abonnenten zur VerfügungLock icon

Von der Sehnsucht nach einem erfüllten Leben an den Rändern Berlins: drei Porträts.

Linus Reichlin

1 Ahrensfelde: 

Die Zwillingsmutter

Im Mai 2008 zog Silke Wölke mit ihrem Mann Arne nach Ahrensfelde, sie war im sechsten Monat schwanger mit den Zwillingen Lara und Alina. Vom Wohnzimmer des Einfamilienhauses, das Arne gekauft hatte, konnte Silke in der Ferne die ersten Häuser der Stadt Berlin sehen, und wenn sie an sonnigen Frühlingstagen spazieren ging, erreichte sie nach wenigen Schritten die Grenze zu Berlin. Diese symbolische Nähe zu ihrer Geburtsstadt war ihr wichtig, denn sie wusste, dass sich ihr Lebenszentrum nach der Geburt der Zwillinge nach Ahrensfelde verschieben würde, obwohl Arne, der den grösseren Wunsch als sie gehabt hatte, hierher zu ziehen, immer von der halben S-Bahnstunde bis ins Zentrum Berlins sprach und dass man zwar im Grünen wohne, aber doch auch in der Stadt leben werde. Arne arbeitete als Bauingenieur bei einer Schöneberger Firma, wo sie einander kennengelernt hatten, eine Arbeitsliebe. Silke war in der Firma als Sekretärin beschäftigt gewesen, hatte ihre Arbeit jetzt aber aufgegeben, denn sowohl sie wie auch Arne führten die Fehlgeburt, unter der Silke vor einem Jahr sehr gelitten hatte, auf die Anstrengungen des Berufslebens zurück. Man wollte aus Fehlern lernen, Silke sollte sich schonen, den Haushalt machen, während Arne die Statik von Aufzügen berechnete. Sie sollte kochen und da sein, wenn er abends spät nach Hause kam, und eines Tages sollten die Zwillinge im grosszügigen Garten des Reihenhauses spielen, zusammen mit den Kindern der anderen Städter, die an den Rand gezogen waren, weil hier die Bäume rauschten und vor dem Eingang zur Sparkasse keine Punks sassen.

 

Als Abonnent steigen Sie bei Reportagen wegbereitend ein und können diesen und alle weiteren Artikel hier auf der Website lesen. Ausserdem ermöglichen Sie ganz direkt, dass unsere Autorinnen und Autoren, abseits der ausgetretenen Pfade spannende Geschichten aufspüren können.
Linus Reichlin unterwegs:
AutorIn
Themen
Region
Linus Reichlin
Linus Reichlin
Linus Reichlin
Linus Reichlin