Keine Geschichte #37

Diese Geschichte steht nur Abonnenten zur VerfügungLock icon

Nicht jede Idee eines Reporters führt zu einer grossartigen Reportage.

Linus Reichlin

Artjom war ein White Monkey, doch es dauerte eine Weile, bis ihm das klar wurde. Dass er einer der Letzten seiner Art ist, erschloss sich auch mir erst im Laufe der Recherche.

Artjom stammt aus Jekaterinburg, dort war er geboren worden und aufgewachsen, und er hatte die Stadt nie verlassen. Aber nach Abschluss seines Studiums stieg er ins nächste Flugzeug nach Peking, kaufte sich dort ein gebrauchtes Motorrad und fuhr über Xian und Chongqing Richtung Süden, er wollte Palmen sehen. In der Provinz Guangdong sah er dann welche, aber hier ging ihm auch das Geld aus. Er kontaktierte per E-Mail einen russischen Youtuber, der seit Jahren in Guangdong lebte und in Videos seinen chinesischen Alltag dokumentierte. Dieser riet ihm, sich in Dongguan in einem Restaurant, in dem Ausländer verkehrten, nach einem Job umzuhören. In dem Restaurant sah Artjom an einem Aushangbrett eine Stellenausschreibung: «Foreign employee for Job wanted. Caucasian only!»

Artjom wählte die angegebene Telefonnummer, und noch am selben Tag traf er sich mit einer jungen, elegant angezogenen Chinesin im Foyer eines Apartementkomplexes. Sie erklärte ihm, zu der Wohnanlage gehöre neben einer hauseigenen Shopping-Mall auch ein Dance Club, und in diesem sei die Stelle des DJ vakant.

Artjom liess alle Hoffnung auf den Job fahren, denn er hatte Physik studiert. Weder die moderne Musik noch das Tanzen interessierten ihn: Er liebte die Oper, und hier auch nur die Italiener, Verdi, Puccini. Als er der Frau sagte, dass er vom Handwerk eines DJ keine Ahnung habe, antwortete sie, das spiele keine Rolle. Er müsse nur auf der Bühne stehen und den Player bedienen, also einschalten, ausschalten «und den Volumenregler an Werktagen nicht über 8 drehen», sagte Artjom, «darauf legte sie grossen Wert». Sie bot ihm umgerechnet 100 Franken am Tag, bei einer 7-Tage-­Woche. Das war einfach ein zu gutes Gehalt, als dass Artjom es hätte ablehnen können.

Als Abonnent steigen Sie bei Reportagen wegbereitend ein und können diesen und alle weiteren Artikel hier auf der Website lesen. Ausserdem ermöglichen Sie ganz direkt, dass unsere Autorinnen und Autoren, abseits der ausgetretenen Pfade spannende Geschichten aufspüren können.

Mehr aus dieser Reihe