VON Reportagen
AM 21.02.2017

Einmal mehr gelang hunderten Migranten die gefährliche Flucht über den Grenzzaun von Ceuta in Nordafrika. Reportagen-Chefredaktor Daniel Puntas Bernet sprach im Radio über seine Erfahrungen vor Ort.

VON Juliane Schiemenz
AM 10.11.2016

Der Autor von «Italien sucht 700 Namen» aus Reportagen #31 im Gespräch mit Juliane Schiemenz.

VON Raffaela Angstmann
AM 14.06.2016

Die Autoren unserer Comic-Reportage aus #29 müssen anonym bleiben. Die Gründe dafür erklären sie in diesem Interview.

VON Juliane Schiemenz
AM 15.05.2016

Ehrlich gesagt, ich wusste die ersten Tage manchmal nicht, wie ich an was zu essen komme, ohne das Leben zu riskieren für ein Brötchen. Weil man über diese Strassen muss, um in irgendeinen Laden zu kommen. 

Seiten

VON Claude Fankhauser
AM 26.02.2016

Jetzt habe ich all diese Interviews und Notizen, und obwohl wir in Reportagen ja luxuriös viel Platz für unsere Geschichten haben – es hat trotzdem nur ein Bruchteil meiner Aufzeichnungen in den Text gepasst.

VON Claude Fankhauser
AM 09.12.2015

Ich finde Fortbewegung an sich in der Regel schon wunderbar. Langstreckenflüge sind herrlich, dann kann ich immer alle Filme sehen, die ich im Kino verpasst habe, und ich liege dann da und trinke ein Glas Rotwein und schaue Melissa McCarthy und bin happy.

VON Claude Fankhauser
AM 20.08.2015

Ich glaube, dass es in Thüringen halt einfach sonst wenig Grund zum Feiern gibt. Die Thüringer Küche ist echt stinkend langweilig, sie besteht aus teigigen Klössen und eben der Rostbratwurst.

VON Claude Fankhauser
AM 03.06.2015

In der Tat muss man heute als Manager einiges an Gefühlen und an Realitätswahrnehmung abschneiden, um in diesem System bestehen zu können. Es setzt in erheblichem Mass ein psychopathisches Verhalten voraus, um Unternehmensziele zu erreichen oder um besser zu sein als die Konkurrenz.

Seiten