VON Benjamin von Brackel
AM 13.02.2017

Benjamin von Brackel schrieb in Reportagen #25 über den Apotheker Ernst Pallenbach, der Hunderttausende Rentner aus ihrer Sucht nach Beruhigungsmitteln befreien will … was seither geschah.

VON Alexandra Rojkov
AM 15.12.2016

Nach einer Konversation über Facebook 2014 half der Göttinger Student Tom dem Syrer Nabil, nach Deutschland zu kommen. Seit zwei Jahren lebt dieser nun in der Bundesrepublik. Wie ist es ihm ergangen?

VON Christian Schmidt
AM 01.11.2016

Soll die Idee einer Goldmine am Lukmanier gefördert oder beerdigt werden? Im Frühjahr 2014 entschied die Gemeinde Medel über diese heikle Frage. Zur Diskussion stand nicht weniger als die Zukunft des Tals. Was seither geschah …

 

VON Mikhail Shishkin
AM 16.09.2016

Mikhail Shishkin schrieb 2012 über Putins umstrittenen Wahlsieg und die Stimmung in Moskau. Jetzt wirft er einen sehr persönlichen Blick auf die aktuelle Lage in Russland.

Seiten

VON Daniela Schröder
AM 08.06.2016

In Indien benützt eine Mehrheit der Frauen weder Damenbinden noch Tampons. Der Metallbauschlosser Muruga hat eine Maschine zur Herstellung von Binden erfunden – und damit den Markt für Damenhygieneartikel grundlegend verändert. 

… was seither geschah

VON Alia Allana
AM 16.12.2015

Das letzte Mal, als ich Masih sah, erzählte er mir noch davon, wie er so schnell wie möglich wieder in den Irak zurückwolle, um dort endlich sein Glück und eine Lebensgrundlage für seine Familie zu finden. 

VON Björn Stephan
AM 01.09.2015

Als wir Juan Carlos Gómez im Juli 2014 nach Grosny in Tschetschenien begleiteten, sah es aus, als könnte aus ihm noch einmal ein Gewinner werden. Hier brach Gómez seinem Gegner in der fünften Runde die Nase, er gewann. Gómez war zurück. Dachten wir. 

VON Daniel Puntas Bernet
AM 15.06.2015

Drei Wochen später, Ende März, erneut in der Gemeinde Tamaquito in der Provinz Guajira. Jairo Fuentes sitzt in der Mitte eines grossen Kreises, trägt dasselbe bestickte Hemd wie beim ersten Treffen, die Hände ruhen auf seinem Stock. 

Seiten