Im gespräch

Montag, 8. März, 20.00 Uhr. Mit Notizbuch, dicker Zigarre und noch dickerem Ego: Jahrzehntelang war der Reporterberuf überwiegend männlich (und weiss) geprägt – im Feld und vor allem auf den Redaktionen. Doch seit einigen Jahrzehnten wandelt sich das Bild, die Dominanz der Männer schwindet. Zugleich steigt die Zahl der Reporterinnen, sie gewinnen Preise und besetzen Leitungspositionen in Medienhäusern. Ende gut, alles gut? Ein Gespräch mit der Reporterin Esther Göbel. Moderation Dmitrij Gawrisch.

Reportagen-Recherchefonds

Ihr Beitrag ermöglicht es, dass sich Reportagen als unabhängiges Magazin an die grossen und zeitraubenden Themen wagen kann.

Jetzt unterstützen

Klaus Zeyringer

Ausgerechnet 2004, wie Schalke 04, hatte der Journalist Jörg die Diagnose Krebs erhalten. Mit den schlechtesten Blutwerten sass er dennoch im Dortmunder Westfalenstadion beim Spiel des Jahres gegen den Revierrivalen Schalke. Ausgerechnet 2009, wie BVB 09, wurde ihm die Heilung attestiert.

Rocío Puntas

Im Mittelmeer wird der Rote Thunfisch gemästet – weil die Welt nach den trendigen Häppchen giert.

Jonathan Freedland

Kann die israelische Gedenkstätte Yad Vashem die Wahrheit vor ihren Feinden schützen?

Sabine Riedel

Beide sind über achtzig, als die Liebe nochmal anklopft. Die Geschichte von Karins und Walters neuem Frühling.

Ayurveda Ltd.
Daniela Schröder

Baba Ramdev verwandelt Gläubige in Konsumenten.

Dmitrij Kapitelman

Schatz oder Schrott: Auf den Strassen vieler Grossstädte gibt es etwas «zu verschenken»

Malgorzata Szejnert

Es ist der erste und grösste Supermarkt Polens: Willkommen in Warschaus kommunistischem Konsumtempel.

Dabei sein. Mit einem Reportagen-Abo sind Sie in guter Gesellschaft.

«Reportagen ist das Grösste, was mir in meinem Leben untergekommen ist. Ob Texte, Themen, Recherche, Haptik, Farben, Design – ich könnte ewig weitermachen.»

Thorsten Heydrich, Reportagen-Abonnent

«Ehrlich gesagt: Ich bin süchtig geworden beim Lesen – süchtig nach der Intensität dieser Beschreibungen.»

Eduard Erne, Filmregisseur, Fernsehjournalist und Reportagen-Abonnent

«Bei keinem anderen Medium werde ich so stark in unbekannte Welten hineingezogen und dabei stets überrascht. Bitte macht weiter so – kritisch, anders, tief. Danke!»

Philippe Weizenegger, Reportagen-Abonnent

«Als ich Reportagen das erste Mal am Kiosk sah, wurde ich eifersüchtig.»

Tyler Brûlé, Medien-Unternehmer und Designer

«Jeden Tag müssen wir schlechte Texte lesen, dünnes Papier blättern und die Prophezeiung akzeptieren, dass der Journalismus stirbt. Und dann nimmst du Reportagen in die Hand, versinkst darin und weisst, dass am Ende alles gut werden wird.»

Takis Würger, Reporter und Schriftsteller

«Weil ich in bald 30 Jahren freiem Reportertum noch nie für eine Redaktion gearbeitet habe, die mich auch nur annähernd so inspiriert hätte wie die von Reportagen

Michael Stührenberg, Reporter, Buch- und Reportagen-Autor

«Seit ich Reportagen entdeckt habe, pendle ich statt mit dem IC mit dem Regionalzug zur Arbeit. Der braucht pro Weg 10 Minuten länger. Macht täglich 20 Minuten mehr Lesezeit.»

Peter Reist, Reportagen-Abonnent

«Danke, dass mir Reportagen immer wieder die Welt nach Hause bringt!»

Eva Bauer, Reportagen-Abonnentin

«Reportagen ist mein liebstes Medium geworden, um unsere Welt ein Stück besser zu verstehen.»

Markus Eissler, Reportagen-Abonnent

«So gut, dass ich nicht mehr zum Zeichnen komme.»

Kati Rickenbach, Comiczeichnerin

«Der kleine New Yorker von Bern.»

Jan Freitag, freier Journalist

«Reportagen liegt immer auf meiner Bettkante.»

Kathrin Hönegger, Moderatorin SRF

«Ich bin ein grosser Fan vom Schweizer Magazin Reportagen, das wahnsinnig gut und langfristig recherchiert ist.»

Nora Tschirner, Schauspielerin, Moderatorin

«Lächeln auf die Lippen gezaubert, fasziniert, neue Welten erschlossen ... und noch sooo vieles mehr. Ich danke euch dafür!»

Thomas Moosburger, Reportagen-Abonnent

«Die Zeit ist nie zu schade für Ihre Geschichten, nie.»

Karin Ingold-Wolfensberger, Reportagen-Abonnentin

«Ich habe Reportagen immer dabei. Lese es in Rationen – wie ein knappes Gut. Von der ersten bis zur letzten Seite.»

Lukas Hausmann, Reportagen-Abonnent

  • Jahresabos
  • Geschenkabos
  • Liebhaberabos
  • Spezialabos

Print & Digital Abo

6 gedruckte Ausgaben
6 digitale Ausgaben
Zugang zum gesamten digitalen Archiv
Sofort lesen!

Preis: 125EUR

90 EUR

Geschenkabo Print & Digital

6 gedruckte Ausgaben
6 digitale Ausgaben
1 Geschenkkarte
Zugang zum gesamten digitalen Archiv

Preis: 125EUR

90 EUR

Reporter Abo

6 gedruckte Ausgaben
6 digitale Ausgaben
Zugang zum gesamten digitalen Archiv
2 Abos zum Weiterschenken

Preis: 500EUR

400 EUR

Studenten-Abo

6 gedruckte Ausgaben
6 digitale Ausgaben
Zugang zum gesamten digitalen Archiv
Sofort lesen!

Preis: 85EUR

60 EUR

Print Jahresabo

6 gedruckte Ausgaben



Preis: 120EUR

85 EUR

Geschenkabo Print

6 gedruckte Ausgaben
1 Geschenkkarte

 

Preis: 120EUR

85 EUR

Liebhaber Abo

Alle gedruckten Ausgaben auf ewig
Alle digitalen Ausgaben auf ewig
Zugang zum gesamten digitalen Archiv
 

Preis: 1000EUR

800 EUR

3-Jahres-Abo Print & Digital

18 gedruckte Ausgaben
18 digitale Ausgaben
Zugang zum gesamten digitalen Archiv
Sofort lesen!

Preis: 333EUR

240 EUR

Digital Abo

6 digitale Ausgaben
Zugang zum gesamten digitalen Archiv
Sofort lesen!
 

Preis: 75EUR

50 EUR

Geschenkabo Digital

6 digitale Ausgaben
Zugang zum gesamten digitalen Archiv

 

Preis: 75EUR

50 EUR

Reporter Abo Gold

6 gedruckte Ausgaben
6 digitale Ausgaben
Zugang zum gesamten digitalen Archiv
Erwähnung im Magazin

Preis: 5000EUR

4000 EUR

Abo International

Für alle ausser D/A/CH:
6 gedruckte Ausgaben
6 digitale Ausgaben
Zugang zum gesamten digitalen Archiv

Preis: 150EUR

120 EUR

KENNENLERNABO
3 Print-Ausgaben ab der aktuellen Nummer zu

35 EUR

GESCHENKABOS
Unsere Abonnemente sind auch als Geschenkabos erhältlich. Machen Sie Mitmenschen glücklich.

Für Jahres-Abonnemente mit Lieferadressen ausserhalb D/A/CH wählen Sie bitte unter Spezialabos das Abo International.
Die Jahres-Abonnemente (ausgenommen Geschenkabos) von Reportagen verlängern sich nach Ablauf automatisch. Das Kennenlernabo wandelt sich nach Ablauf automatisch in ein Print & Digital Abo um. Sie können Ihr Abo bzw. die Umwandlung jederzeit schriftlich kündigen.

REPORTAGEN RECHERCHEFONDS

Investieren Sie jetzt in unseren Recherchefonds für besonders aufwendige Geschichten. Die Gelder des Fonds werden ausschliesslich für Reportagen mit einer vielfältigen, globalen Perspektive über einen längeren Zeitraum verwendet. Sie unterstützen damit ganz direkt deren Entstehung. Ihr Beitrag macht es möglich, dass sich Reportagen als unabhängiges Magazin an die grossen und zeitraubenden Themen wagt.

Ich unterstütze mit 25 EUR.

Weiter

Ich unterstütze mit 100 EUR.

Weiter

Ich unterstütze mit 1000 EUR.

Weiter

Reporter unterwegs

Reportagen schickt die besten Autorinnen und Autoren rund um den Globus. Mit dieser Landkarte können Sie alle Geschichten erkunden, die sie von ihren Reisen mitgebracht haben.