Reportagen Live im Schauspielhaus Bochum – die neue Veranstaltungsreihe

VON Lucas Hugelshofer

20.08.2017

Ein Auftragskiller, der aussteigt und damit selbst ins Visier der italienischen Mafia gerät. Ein Erfinder, der ein Tabu bricht und damit die Hygiene indischer Frauen revolutioniert. Ein Wissenschaftler, der die Bewohner einer Pazifikinsel vor Fettleibigkeit retten will. Ein US-Teenager, der sich in einen Stahlkäfig sperren lässt, um vor grölenden Zuschauern einen Gleichaltrigen zu verprügeln. Vier Protagonisten, vier dramatische Geschichten – allesamt wahr.

Zusammen mit dem Schauspielhaus Bochum starten wir eine neue Veranstaltungsreihe in Deutschland. Vier Reporterinnen und Reporter von Reportagen legen in Bochum einen Zwischenhalt ein, lesen ihre Texte, berichten über ihr Leben als Geschichtensucher und erzählen über Hintergründe und Hindernisse auf dem Weg zur perfekten literarischen Reportage, der Königsdisziplin des Journalismus.

Moderation: Dmitrij Gawrisch

Sonntag, 5. November 2017
Sandro Mattioli, „Mafioso im Ruhestand“

Sonntag, 14. Januar 2018
Daniela Schröder, „Ein Mann für die Tage“

Sonntag, 25. Februar 2018
Anne Backhaus, „McSamoa“

Sonntag, 15. April 2018
Christoph Fischer, „Während ich schlief“


Tickets und Detailinfos