Reportagen Festival Bern: Zweite Ausgabe im Frühling 2021

VON Lucas Hugelshofer

17.12.2019

Das diesen Sommer erstmals ausgetragene Reportagen Festival Bern findet eine Fortsetzung. Im Frühling 2021 reisen erneut 60 Reporterinnen und Reporter aus der ganzen Welt nach Bern.

Das erste Festival im deutschsprachigen Raum, das die besten Reportagen aus den zwölf grossen Sprachkreisen der Welt des vergangenen Jahres einem breiten Publikum zugänglich macht, geht in die zweite Runde. Der Verein Reportagen Festival Bern lädt im Frühling 2021 erneut 60 Reporterinnen und Reporter aus aus der ganzen Welt nach Bern ein. Es werden dies die Nominierten und Juroren des True Story Award sein, der ersten globalen Auszeichnung für geschriebene Reportagen.
 
Die eingeladenen Journalistinnen und Journalisten bringen dem Publikum ihre Reportagen näher, berichten über ihre Recherchen, diskutieren untereinander und mit dem Publikum in Panels, zeigen in Workshops, wie Geschichten zu Reportagen werden oder stehen für persönliche Gespräche zur Verfügung. Ausserdem sind erneut Besuche der Reporterinnen und Reporter in den Berner Schulen geplant. Die rund 50 kostenlosen Veranstaltungen werden in verschiedenen Berner Locations durchgeführt.
 
Eine globale Jury wird in Bern aus 42 nominierten Arbeiten die drei Gewinner des True Story Award bestimmen, der im Rahmen des Festivals an einer Preisverleihung übergeben wird.

reportagenfestival.ch