Reportagen Live on air: High noon in L.A. – Der Abend vor den Wahlen 2020

VON Lucas Hugelshofer

31.10.2020

Reportagen lässt Sie, liebe Leserinnen und Leser, auch in schwierigen Zeiten nicht allein. Um die notwendigen Kontaktbeschränkungen wenigstens ein wenig erträglicher zu machen, haben wir zusammen mit dem sogar theater in Zürich und dem Kulturschiff Alte Utting in München beschlossen, unsere beliebte Reportagen-live-Reihe im November komplett ins Internet zu verlagern. Sie erwartet eine Vielzahl interaktiver digitaler Formate, darunter Gespräche, Telefonate, Lesungen, Comiczeichnen – jeden Montag um 20.00 Uhr live auf Zoom.

Den Anfang macht am 2. November Kerstin Zilm. Seit 2003 lebt Zilm in Los Angeles, Kalifornien. Am Vorabend der vielleicht wichtigsten Präsidentschaftswahl, die die USA jemals erlebt haben, berichtet sie über die Stimmung im tief gespaltenen Land, die anhaltenden Waldbrände in Kalifornien, Hollywood in Zeiten von Corona und ihren Alltag als Korrespondentin an der US-Westküste.

Die gebürtige Münchnerin leitete fünf Jahre lang das ARD-Hörfunkstudio in Los Angeles, bevor sie sich selbständig machte. Für deutsche und U.S.-Medien berichtet Zilm über aktuelle und hintergründige Themen von der Oscarverleihung bis zu Zen-Yoga. In Kalifornien hat sie einen unerschöpflichen Fundus an Geschichten gefunden, die nur darauf warten, erzählt zu werden. 

Moderation: Dmitrij Gawrisch

Wann: Montag, 2. November, 20:00 Uhr
Wo: Zoom


Hier registrieren


Weitere Termine: 
9. November
16. November 
23. November
30. November

jeweils um 20.00 Uhr.

In Kooperation mit dem Kulturschiff Alte Utting, München, und dem sogar theater, Zürich.

Mit freundlicher Unterstützung des Kulturreferats der Landeshauptstadt München.