Reportagen live on air – Amour fou in Udatschny mit Urs Mannhart

VON Lucas Hugelshofer

12.11.2020

Die Recherche führt den Schweizer Schriftsteller und Reporter Urs Mannhart diesmal nach Udatschny in Sibirien. Aus dem Russischen übertragen bedeutet Udatschny "geglückt" oder "erfolgreich". Der Name ist Programm: Kaum ein anderes Städtchen in Russland zieht so viele Glückssuchende an. Der Grund dafür: Diamanten. Der Alrosa-Konzern betreibt neben der Stadt eine gigantische Mine.

Für Nikita hat der Diamantenproduzent keine Stelle. Nikita ist mehrfach vorbestraft. Ihn hat die Liebe nach Udatschny geführt, eine verrückte Liebe zu Snjeschana, die er am Telefon kennenlernt und im Gefängnis heiratet, ohne dass sich die Brautleute zuvor gesehen hätten. Urs Mannhart fand Nikita zufällig. Er begegnete ihm, als der muskulöse Mann die beiden Schildkröten seiner Frau spazieren führte.

Per Videostream liest Urs Mannhart Teile seiner Reportage, berichtet über Recherchen in der Nähe des Polarkreises und beantwortet zum Abschluss die Fragen des Publikums.

Wann: Montag, 16. November, 20:00 Uhr
Wo: Zoom


Hier registrieren


Reportagen Live on air im November:

Reportagen lässt Sie, liebe Leserinnen und Leser, auch in schwierigen Zeiten nicht allein. Um die notwendigen Kontaktbeschränkungen wenigstens ein wenig erträglicher zu machen, haben wir zusammen mit dem sogar theater in Zürich und dem Kulturschiff Alte Utting in München beschlossen, unsere beliebte Reportagen-live-Reihe im November komplett ins Internet zu verlagern. Sie erwartet eine Vielzahl interaktiver digitaler Formate, darunter Gespräche, Telefonate, Lesungen, Comiczeichnen – jeden Montag um 20.00 Uhr live auf Zoom.

Die nächsten Veranstaltungen: 
23. November: Fish & Chips – Englands bedrohte Art mit Olivier Kugler
30. November: Fernweh – Auf Reisen mit Daniel Peterlunger

jeweils um 20.00 Uhr.

In Kooperation mit dem Kulturschiff Alte Utting, München, und dem sogar theater, Zürich.

Mit freundlicher Unterstützung des Kulturreferats der Landeshauptstadt München.