II. Internationales Reportagen Festival Bern

VON Lucas Hugelshofer

23.03.2021

Internationales Reportagen Festival Bern: Erneut verschoben auf 24. bis 26. Juni 2022

Einzigartig macht das Internationale Reportagen Festival Bern – das zeigten die Rückmeldungen der Reporterinnen und Reporter im Nachgang zum Festival 2019 –, dass alle Beteiligten während drei Tagen Teil einer Gemeinschaft werden. Eine Gemeinschaft, die nicht im virtuellen Raum flüchtig zusammenkommt, sondern sich unter den Lauben, in den Cafés, auf den Plätzen und Terrassen der Bundesstadt trifft und austauscht.

Das Internationale Reportagen Festival Bern lebt von der persönlichen Präsenz seiner Gäste. Fehlt diese, verliert das Festival seine Seele. In Anbetracht der Grenzen, welche uns die Pandemie hinsichtlich der Reisefreiheit für die eingeladenen Reporterinnen und Reporter setzt – aus vielen Ländern ist eine Einreise in diesem Jahr sogar unmöglich –, erschien es uns gegenüber unseren Gästen und dem Publikum nicht verantwortungsvoll, an einer Durchführung im August 2021 festzuhalten. Wir haben uns deshalb entschlossen, die zweite Ausgabe des Festivals und die damit verbundene Verleihung des True Story Award noch einmal zu verschieben.

Wir hoffen auf Ihr Verständnis und freuen uns sehr, Sie vom 24. bis 26. Juni 2022 am Internationalen Reportagen Festival Bern begrüssen zu dürfen.

reportagenfestival.ch