VON Lucas Hugelshofer
15.08.2012

Ricco Bilger macht es möglich: REPORTAGEN gibt es ab morgen, 16. August auch am Theaterspektakel in Zürich, an der dortigen - wie immer bestens sortierten - Buchhandelsfiliale vom sec52. Also unbedingt vorbeischauen. Neben vielen, vielen Buchtrouvaillen findet man auch sämtliche Ausgaben unseres Magazins, kundige Beratung imbegriffen.

http://sec52.ch/theaterspektakel-2012

VON Lucas Hugelshofer
09.08.2012

Dem umtriebigen Wörterseh Verlag sei Dank gibt es REPORTAGEN am Sommerfest vom literarischen Colloquium Berlin (http://www.lcb.de/home/). Susanna Schwager, Autorin der Reportage "Alpglück", liest da am Samstag, 18. August, 20 Uhr, aus ihrem neuen Buch "Das halbe Leben - Junge Männer erzählen".

VON Claude Fankhauser
02.08.2012

Neue Termine für Veranstaltungen 2012 sind bekannt - neu dabei sind Urs Mannhart, Beat Sterchi und Erwin Koch.

Für 2013 bereits zugesagt haben Olga Grjasnowa, Mikhail Shishkin und Thomas Glavinic.

Seiten

VON Claude Fankhauser
02.05.2012

In der #5 von Reportagen wird das Thema "Srebrenica" behandelt - am 11. Juli jährt sich dieses Massaker zum 17. Mal und noch immer ist die Katastrophe für diese Gemeinde nicht zu Ende.

Die Künstlerinnen Conny Kipfer (Bilder) und Renate Metzger-Breitenfellner veröffentlichen demnächst ein Buch mit dem Titel «Srebrenica. Und was kommt morgen?», auf das wir an dieser Stelle gerne hinweisen:

VON Claude Fankhauser
29.02.2012

REPORTAGEN wird mit einem Stand an der Grafik12 vertreten sein, dank unserer von Moiré entwickelten Typo:

VON Claude Fankhauser
21.02.2012

Vom 24. Februar bis 22. April 2012 findet im Helmhaus Zürich die Ausstellung "Grösser als Zürich - Kunst in Aussersihl" statt. Und da das Kunstwerk REPORTAGEN genau dort geartdirected wird, ist REPORTAGEN #1 auch an der Ausstellung vertreten:

VON Claude Fankhauser
02.11.2011

Morgen Abend in Berlin? Lust auf einen spannenden Abend mit intelligenter Unterhaltung? Da hätt ich doch was...

FREITAG und REPORTAGEN lancieren die Vortragsreihe «FREITAG am Donnerstag». Diese will Einblicke in eine der faszinierendsten Formen des Journalismus geben und den Austausch darüber fördern: REPORTAGEN-Autorinnen und -Autoren beleuchten die Hintergründe ihrer Geschichten, erzählen über Hürden und hartnäckige Recherchen, alles im intimen Rahmen der Ladenlokale der Taschenmanufaktur FREITAG.

Seiten