Der Mensch wird hybrid

Diese Geschichte steht nur Abonnenten zur VerfügungLock icon

Vier Arme, ferngesteuerte Bewegungen und ein erweiterter Geist: Roboter zum Anziehen.

Eva Wolfangel

Der Schleier fällt der alten Dame vor die Augen, als die Braut sie umarmt, sie spürt das Zittern der jungen Frau, sieht deren nackten Schultern, bewundert das silbrig schimmernde Haarband, den dunklen Dutt. Er ist so glatt, als wäre er aus Porzellan. Dann hebt die Braut den Schleier. Ihr Gesicht kommt immer näher, so nah, dass es unscharf wird.

Die alte Dame sieht die Brautmutter, die vor Rührung weint, den Brautvater. Und dann kommt er endlich. Der Bräutigam, ihr Enkel! Für die alte Dame ist er wie ein Sohn. Und nun wird er heiraten. Natürlich würde die alte Dame bei diesem Ereignis dabei sein, das war ihr immer klar. In der Menge der Feiernden würde sie stehen, eine der ersten Gratulantinnen sein. Doch das Leben kam anders. Und mit dem Leben eine Horde junger Männer, Freunde ihres Enkels, die sie zu einem Versuchskaninchen machten für eine neue Technologie, die sie «Augmented Human» nannten, den erweiterten Menschen.

Als Abonnent steigen Sie bei Reportagen wegbereitend ein und können diesen und alle weiteren Artikel hier auf der Website lesen. Ausserdem ermöglichen Sie ganz direkt, dass unsere Autorinnen und Autoren, abseits der ausgetretenen Pfade spannende Geschichten aufspüren können.
Eva Wolfangel unterwegs:
AutorIn
Themen
Region
Eva Wolfangel