Keine Geschichte

Diese Geschichte steht nur Abonnenten zur VerfügungLock icon

Das Beispiel Boyan Slat und sein Projekt zur Reinigung der Ozeane zeigt, dass große Geschichten nicht immer halten was sie versprechen.

Christian Schmidt

Als ich zum ersten Mal von Boyan Slat höre, gibt er gerade einen TEDx-Talk. Er ist 18, seine Stimme bricht ab und zu, Wuschelhaar und Hundeaugen bestätigen das Kind in ihm. Doch dieser Grünschnabel verspricht, ein Problem zu lösen, an das sich bis anhin niemand gewagt hat. Diese Geschichte will ich.

In den Niederlanden geboren und Student der Raumfahrttechnik, geht Boyan Slat in den Ferien tauchen. Anstatt inmitten von Fischen schwimmt er inmitten von Plastik. Worauf er sich die Frage stellt: «Warum können wir das nicht aufräumen?» Und beginnt mit teenagerhaftem Elan, nach einer Lösung zu suchen. Im Visier hat er nicht die Strände seiner Ferieninsel. Slat, selbstsicher, will gleich mit dem Great Pacific Garbage Patch beginnen, einem Feld aus Plastikmüll zwischen Kalifornien und Hawaii, dreimal so gross wie Frankreich.

Sie möchten weiterlesen?

Wir stehen für herausragende literarische Reportagen. Dafür benötigen wir die Unterstützung unserer Abonnentinnen und Abonnenten. Mit einem Reportagen-Abonnement investieren sie in das Schaffen von Autorinnen und Autoren, die sich für das Kleine Zeit nehmen, um das Grosse zu erfassen.

Mehr aus dieser Serie