LiZvC

Diese Geschichte steht nur Abonnenten zur VerfügungLock icon

Über 60 Reportagen-Abonnentinnen und -Abonnenten sind unserem Aufruf gefolgt, uns zu schildern, was sie in den letzten Wochen bewegte. Dmitrij Gawrisch hat daraus eine Collage, ein polyphones Stück, gefertigt. Kleiner Tipp: Laut lesen verstärkt die Wirkung!

Dmitrij Gawrisch

Lukas Althaus, Lisa Beck, Mandy Beck, Anja Berestetska, Andi Binder, Lara Blatter, Ruedi Bless, Mia Bodenmüller, Melanie Bohn, Urs Bollinger, Nathalie Carter, Italo Campigotto, Daniela Diener, Saskia Dyk, Angela Ehrsam, Melodi Eken, Julia Feldmann, Sibylla Friess, Theresa Gabeli, Susanne Giugliano, Maria Hager, Magdalena Hegglin, Liliane Hennicke, Mareike Herian, Elisa Hipp, Yvonne Höfliger, Reto Hug, Maria Jakober, Désirée Käser, Christina Klausener, Johannes Knörzer, Sonja Knupp, Nadine Kuklau, Julia Christina Landtwing, Pia Lusser, Bernhard Linder, Pema Lobsang, Wolfgang Machreich, Sebastian Meier, Linda Moers, Leonie Müller, Mathias Müller, Uta-Caecilia Nabert, Laura Nyffenegger, Simone Ottinger, Lisa Pillat, Milena Rominger, Emilia Roza Sulek, Katharina Sachs, Regula Senn, Ralf Schluricke, Daniel Schriber, Philipp Schürner, Sascha Spreitzer, Rosmarie Stalder, Dominik Steiner, Andrea Suter, Viktoria Waldegger, Daniel Wallimann, Jana Welchli, Lisa Wenger, Marvin Wilhelm, Rainer Windhorst, Betty Wohlrab, Emma-Emily Wolf

 

Auf der Fensterbank sitzend, zünde ich mir eine Zigarette an. Eine Parisienne, langsam geraucht, hält genau vier Minuten und fünfundvierzig Sekunden vor.

Ich geniesse den Moment. Darf ich das?

Es ist nett hier. Aber wo sind die Leute?

So beginnen schlechte Horrorfilme.

Zweiter Stock links: Ein Junge vertreibt sich die Zeit vor dem Bildschirm.

Tausendundeine Nacht Netflix.

Dritter Stock links: Ein älterer Herr sortiert Papiere am Schreibtisch.

Nach Polen verschicken wir nichts mehr.

Dritter Stock rechts: gemeinsames Essen einer vierköpfigen Familie. Die Mutter steht auf, sie hat etwas vergessen.

Ich sass im Kinderwagen. In den Händen eine kleine Box, darin mit Honig überzogene Weizenkörner.

Ich sah, wie Tante Lina die Osternester versteckte. Von da an wusste ich, dass es den Osterhasen nicht gibt.

Nun esse ich mit Honig überzogene Weizenkörner zu Hause im Bett.

Wo führt unsere Welt nur hin?

Zauberwasser nenne ich es, um meine kleine Tochter dazu zu überreden, sich das ätzende Zeug auf die Finger zu schmieren.

Es ist verboten, hier zu schwimmen oder zu surfen.

Ist heute Sonntag?

Nein, Montag.

Sieht irgendwie aus wie Sonntag.

Eine endlose Reihe von Sonntagen steht uns bevor.

Ich habe seit Tagen mit niemandem mehr geredet.

Es fühlt sich ein bisschen an wie Sommer­ferien. Sommerferien ohne Arbeit, ohne Abenteuer, ohne Tanznächte, ohne Sommer. Scheiss-Sommerferien.

Noch mehr Reportagen.
Hol dir dein kostenloses Probeexemplar.

Jetzt bestellen

Sie möchten weiterlesen?

Wir stehen für herausragende literarische Reportagen. Dafür benötigen wir die Unterstützung unserer Abonnentinnen und Abonnenten. Mit einem Reportagen-Abonnement investieren sie in das Schaffen von Autorinnen und Autoren, die sich für das Kleine Zeit nehmen, um das Grosse zu erfassen.

Mehr aus dieser Serie