London

Diese Geschichte steht nur Abonnenten zur VerfügungLock icon

Die Historische Reportage - von 1903

Jack London

Mein Körper verzeihe mir all die Hässlichkeit, durch die ich ihn geschleppt, und mein Magen die Unsauberkeit, die ich ihm geboten habe! Ich bin in der «Penne» gewesen, habe dort geschlafen und gegessen und – bin durchgebrannt. Nach meinen zwei missglückten Versuchen, in das Arbeitsasyl von Whitechapel einzudringen, wusste ich, dass ich früh beginnen musste, und schon vor drei Uhr nachmittags schloss ich mich der traurigen Reihe der Wartenden an. Die Herberge wurde nicht vor sechs geöffnet, und doch war ich der zwanzigste; es hiess, dass nur zweiundzwanzig eingelassen werden würden. Gegen vier Uhr warteten vierunddreissig Mann; die letzten zehn klammerten sich offenbar an die Hoffnung, dass ein Wunder geschehen sollte. Es kamen immer wieder neue, die die wartende Schar sahen und wieder gingen, als sie sich darüber klar geworden waren, dass die «Penne» voll war.

 

Sie möchten weiterlesen?

Wir stehen für herausragende literarische Reportagen. Dafür benötigen wir die Unterstützung unserer Abonnentinnen und Abonnenten. Mit einem Reportagen-Abonnement investieren sie in das Schaffen von Autorinnen und Autoren, die sich für das Kleine Zeit nehmen, um das Grosse zu erfassen.
Jack London unterwegs:
AutorIn
Themen
Region