Reisbauern am Polarkreis

Diese Geschichte steht nur Abonnenten zur VerfügungLock icon

Wer ein Haus sieht, ist zu nah an der Zivilisation: Thailänder durchforsten Lapplands Wälder nach Beeren.

Thomas Brunnsteiner

Der finnische Polizist steht an der Grube, wortlos und lange. Dann macht er kehrt, bittet jemanden um eine Zigarette, raucht sie im Gehen. Kein Blick mehr zurück. Er hat genug gesehen. Eigenartig, was mit einem menschlichen Körper geschieht in nur wenigen Wochen, wenn es Sommer ist und fast 24 Stunden taghell. Der Körper ist verschwunden. Aber noch ist sein schwerer Abdruck im Waldboden auszumachen und Reste, von Tieren nicht fortgetragen. Vom Beerenpflücker Somchai Poonsab aus Thailand, Vater dreier Kinder und 38 Jahre alt zum Zeitpunkt seines Todes.

Sie möchten weiterlesen?

Wir stehen für herausragende literarische Reportagen. Dafür benötigen wir die Unterstützung unserer Abonnentinnen und Abonnenten. Mit einem Reportagen-Abonnement investieren sie in das Schaffen von Autorinnen und Autoren, die sich für das Kleine Zeit nehmen, um das Grosse zu erfassen.
Thomas Brunnsteiner unterwegs: