Wir handeln die Welt

Diese Geschichte steht nur Abonnenten zur VerfügungLock icon

Gierige Spekulanten oder ganz normale Geschäftsleute? Am Insider-Kongress der Rohstoffhändler.

Margrit Sprecher

In dieser Preisklasse ist die Schweiz noch in Ordnung. Kronleuchter tauchen die Salons in mildes Licht, die Kellner sind flink und freundlich, und wie vor hundert Jahren schweift der Blick weit und unverbaut über den See zum eisigen Kranz der Alpen. 
Mitte April 2013 freilich war’s vorbei mit der heitern Musse im Lausanner Hotel Beau-Rivage. Weisse Stellwände durchschneiden die Belle-Epoque-Pracht. Die Korridore sind mit Infoständen verstellt; dahinter sitzen Hostessen, die jäh lächeln, sobald man sie ansieht. Und im verdunkelten Kongressraum tagen 300 Männer, von denen das Schicksal ganzer Kontinente abhängt und die Essensration von Millionen Menschen. Es sind die mächtigsten Rohstoffhändler der Welt. Verglichen mit dem hier unter der Stuckdecke versammelten Vermögen sind die Davoser WEF-Teilnehmer arme Schlucker. Allein die vier Herren von Trafigura werden sich demnächst 1,6 Milliarden Dollar teilen. So viel bietet die drittgrösste unabhängige Ölhandelsfirma der Welt ihrem Kader für den Rückkauf von Aktien an. 

 

Sie möchten weiterlesen?

Wir stehen für herausragende literarische Reportagen. Dafür benötigen wir die Unterstützung unserer Abonnentinnen und Abonnenten. Mit einem Reportagen-Abonnement investieren sie in das Schaffen von Autorinnen und Autoren, die sich für das Kleine Zeit nehmen, um das Grosse zu erfassen.
Margrit Sprecher unterwegs:
Themen
Region
Margrit Sprecher
Margrit Sprecher
Margrit Sprecher
Margrit Sprecher
Margrit Sprecher