Autorinnen und Autoren

Urs Mannhart

Der Goldschatz von Erstfeld, der im Landesmuseum ausgestellt ist, verleitet Urs Mannhart zu einem Spaziergang über den Gotthard.

Urs Mannhart

Urs Mannhart findet im Landesmuseum ein technisches Wunderding, das den Tourismus bis heute prägt und bis heute auch umstritten ist.

Urs Mannhart

Noch keine zweihundert Jahre ist es her, dass die unzähligen regionalen Längenmasse durch den Urmeter ersetzt wurden. Urs Mannhart findet einen davon im Landesmuseum. 

Urs Mannhart

Urs Mannhart findet im Landesmuseum ein seltsames Gerät, das ihn nach Besançon an die Place Victor Hugo führt.

Urs Mannhart

Unser Reporter stiess im Landesmuseum auf ein Fahrzeug, das ihm gleichzeitig futuristisch und doch wie aus einer anderen Zeit schien. Grund genug, um den Ort zu besuchen, wo ein Windkanal als «geheim» klassifiziert wird.

Urs Mannhart

Auch Mönche und Nonnen liebten einst den Wintersport. So zumindest der naheliegende Schluss, angesichts des 250-jährigen Rennschlittens aus dem Kloster Fischingen, der damals zum Einsatz kam. Urs Mannhart auf den Spuren thurgauischer Schlittenrennen.

Urs Mannhart

Urs Mannhart auf den Spuren eines Tessiner Architekten, dessen Bildnis durch Millionen von Schweizer Händen ging.

Urs Mannhart

Urs Mannhart entdeckt im Landesmuseum einen Bierhumpen – und landet auf seinen Spuren in einem Geburtshaus.

Urs Mannhart

Urs Mannhart verschlägt es vom Landesmuseum an einen Ort, wo zwar kein Honig, aber doch immerhin Milch fliesst.

Urs Mannhart

Im Landesmuseum findet Urs Mannhart ein Objekt, das die Damenwelt vergangener Tage einige Zentimeter über den übel riechenden Tatsachen schweben liess.

Urs Mannhart

Am Anfang dieser kleinen Reportage steht die Welt. Genauer gesagt: ein 450-jähriger, über zwei Meter hoher Globus, der im Landesmuseum Zürich zu sehen ist. Unser Autor Urs Mannhart, der gerne musealen Gegenständen nachspürt, landete auf den Spuren dieser Erdkugel hinter dicken Klostermauern – und stiess auf einen zähen, interkantonalen Streit und eine handwerklich bestrickende Schöpfungsgeschichte.

Urs Mannhart

Zum Start unserer neuen Kolumne, in der jeweils ein Objekt aus dem Landesmuseum Zürich Gegenstand einer Reportage wird, spürt Urs Mannhart der Geschichte zweier Steinschlosspistolen nach.